CORONA PANDEMIE

„Ab sofort werden im Lichtturm Arnsberg mit begehbarer Camera obscura, aufgrund der wieder stark angestiegenen Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus
keine Führungen mehr durchgeführt.
Durch die beengten, räumlichen Verhältnisse können die erforderlichen Schutzmaßnahmen (Abstand halten) nicht garantiert werden.
 
In der kommenden Winterpause werden wir eine Generalreinigung und verschiedene technische Revisionen vornehmen.
 
Dabei steht in erster Linie die Anschaffung und Installation eines neuen Beamers für unsere Präsentationsebene an, da der vorhandene Beamer seit nunmehr
6 Jahren ununterbrochen während der Führungen in Betrieb war und sich ein starker Qualitätsverlust eingestellt hat.
 
Da wir ja in diesem Sommerhalbjahr nur ganz geringe Einnahmen durch Führungen erzielt haben, fanden wir einen Weg um dies zu ermöglichen.
 
Diese Anschaffung ist nur möglich durch die  Bewilligung eines Zuschusses in Höhe von 2.000 € über das Förderprogramm „Heimat-Scheck“ des
Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW.
Gefördert wurden in ganz NRW Initiativen und Projekte, die Menschen miteinander verbinden.
Die Bezirksregierung in Arnsberg hat uns über die Bewilligung dieses Zuschusses in Kenntnis gesetzt. Dafür sind wir sehr dankbar !“
 
Wir bedanken uns bei Ihnen und unseren Besuchern für das Vertrauen und für die Zusammenarbeit in diesem „Seuchenjahr 2020“, und hoffen, dass wir im
Frühjahr 2021  wieder Führungen anbieten können.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Gernot Disselhoff

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Zum kommentieren bitte einloggen.


Größere Karte anzeigen

Förderverein Lichtturm Arnsberg e.V. - Bergstr. 8 - 59821 Arnsberg